Früherer Parkplatz der Stadtverwaltung
Beschilderung des Bewohnerparkplatzes "Am Rahmberg"
Bild: Manfred Welker   v.l.n.r. : Wolfgang Schöpe, Hans Herbert Welker, Birgit Süß, Martin Holdt, Karl-Heinz Schneider, Peter Schaufler, Dr. Manfred Welker
Bildstrecke

01.09.2020
Antrag Freie Wähler für mehr Parkmöglichkeiten

Es gibt viele Besucher und Kunden der Innenstadt, die sich bei den Gewerbetreibenden über zu wenig Parkmöglichkeit beschweren. Es wurden immer mehr Parkmöglichkeiten und Parkzeiten eingeschränkt, ohne für die größer gewordene Stadt entsprechend mehr Ersatzparkraum zu schaffen. Dagegen sind die Gewerbe am Stadtrand problemlos mit dem Auto zu erreichen und entziehen der Innenstadt die Kunden.

Wir beantragen die Erhöhung der Anzahl Parkplätze in der Innenstadt unter Nutzung der vorhandenen Flächen mit folgenden Sofortmaßnahmen:

1. Der Anwohnerparkplatz "Am Rahmberg" könnte zur Geschäftszeit tagsüber für 2 Stunden für Innenstadtkunden mit einem Schild über Parkscheibe sofort freigegeben werden.

2. Jeder Parkplatz zählt: Der Hubmannsparkplatz hat noch mögliche Flächen für Kundenparkplätze. Außerdem könnten je nach Fortschritt der Baustelle immer wieder temporär Stellflächen abgetreten werden.

3. Rückgabe der durch Blumentröge und sonstiger Hindernisse gesperrten Parkplätze.

4. Für die Ortsunkundigen muß auf "versteckte" Parkplätze, wie "Am Rahmberg", durch Wegweiser hingewiesen werden. (HIer: Zufahrt über "Am Hallertürlein")

Diesen Antrag stellen unsere Vertreter im Stadtrat: Birgit Süß, Inge Weiß, Dr. Christian Schaufler, Dr. Manfred Welker

Auf dem Foto v.l.n.r. : Wolfgang Schöpe, Hans Herbert Welker, Birgit Süß, Martin Holdt, Karl-Heinz Schneider, Peter Schaufler, Dr. Manfred Welker